MENÜ

SUCHE

Viele Wege führen nach Rom

Du planst eine Reise in die schöne Hauptstadt Italiens, aber weißt noch nicht so genau, was Du Dir alles ansehen möchtest? Wir verraten Dir fünf Insider-Tipps, die Dir Deinen Urlaub in Rom auf jeden Fall verschönern werden!

1. Kolosseum

Bei einem Aufenthalt in Rom ist ein Besuch im Kolosseum Pflicht! Das antike Amphitheater wurde bereits im Jahre 72 nach Christus erbaut und gilt heute noch immer als eines der Hauptwahrzeichen von Rom. Das Kolosseum bietet dem Betrachter mit seinen knapp 50 Metern Höhe einen wahrlich pompösen Anblick! Eine Führung durch das Innere lässt den Besucher erahnen, wie sich damals die Gladiatorenkämpfe dort abgespielt haben müssen. Wenn Du Dich nicht anstellen möchtest, um das Kolosseum von Innen zu erkunden, so raten wir Dir, es abends zu besuchen, wenn es von den Lichtern wunderschön angestrahlt wird und prunkvoll in der Nacht leuchtet. 

2. Der Trevi Brunnen 

Der Trevi-Brunnen ist neben dem Vier-Ströme-Brunnen einer der bekanntesten Brunnen Roms. Besonders abends, wenn der Brunnen beleuchtet wird, taucht er die Umgebung in ein vollkommen verzauberndes Licht und zieht seine Betrachter in einen magischen Bann.
Und eine Legende besagt: Wirfst Du eine Münze über Deine rechte Schulter in den Trevi-Brunnen wird Dir das in Zukunft viel Glück bringen. Wirfst Du eine zweite Münze hinterher, so wirst Du in Italien jemand besonderen kennen lernen. Und wirfst Du noch eine dritte Münze hinein, so wirst Du Deinen Liebsten bald heiraten.

3. Schönstes Schlüsselloch der Welt

Der "Via di Santa Sabina zum Aventin", einer der sieben Berge Roms ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die malerischen, alten Gassen in der Nähe des Circus Maximus und die wundervollen Orangenbaum-Gärten mit Ausblick auf die Stadt lassen einen die hektische Welt um sich herum vergessen. Doch das Highlight des Hügels ist wohl das berühmteste Schlüsselloch der Welt. Blickt man durch das kleine Loch in der verriegelten, antiken Tür, so hat man einen wundervollen Ausblick auf eine Gasse mit Orangenbäumen, in wessen Mitte sich die Spitze des Petersdoms abzeichnet. Wir finden: Einfach bezaubernd und definitiv einen Blick wert!

4. Kuppel vom Petersdom

Den schönsten Blick über die ganze Stadt kannst Du genießen, wenn Du die Kuppel des Petersdoms erklimmst. Für den Aufstieg solltest Du allerdings sowohl schwindelfrei sein, als auch keine Platzangst haben. Denn um die Spitze des Sankt Peter Doms zu erreichen liegen 551 Treppenstufen, in einem immer enger werdender Gang vor Dir. Hast Du den mühseligen Aufstieg allerdings geschafft, bietet sich Dir ein wundervoller Rundblick über das gesamte Rom aus ca. 130 Metern Höhe. 
Steigst Du alle Stufen auf der anderen Seite wieder hinab, so gelangst Du direkt in das Innere des Petersdoms und kannst Dich dort von der pompösen Architektur verzaubern lassen.

5. Echte Italienische Pizza essen 

Last but not Least: Wenn Du schon einmal in Italien bist, dann iss auf jeden Fall eine echte italienische Pizza oder italienische Pasta. Lass Dich bei der Wahl des Lokals nicht von den vielen Seitenstraßen und Nischen verwirren: Denn die Restaurants in die Du für gewöhnlich nicht reingehen würdest, sind meist die besten Geheimtipp. Die kleinen Lokale sind meist Familienbetriebe, in denen noch mit viel Leidenschaft Pizza und Spagetti für die treuen Gäste gekocht wird! 

Wir wünschen Dir viel Spaß bei Deinem nächsten Urlaub in Rom!