MENÜ

SUCHE

Weihnachtskarten selbstgemacht

Das Fest der Liebe ist die perfekte Glegenheit, um seine Liebsten mit selbstgemachten Geschenken zu überraschen. Festliche Weihnachtskarten dürfen dabei natürlich nicht fehlen. In der heutigen Zeit, in der größtenteils E-Mails und SMS verschickt werden, sind handgeschriebene Karten zu einer Rarität geworden und stellen dadurch eine besonders liebe Geste für Deine Freunde und Familie dar. Wir stellen Dir tolle Ideen für weihnachtliche Grußkarten vor, die Du für Deine liebsten Menschen ganz einfach selber basteln kannst.




Idee 1:
Eine schön gestaltete Weihnachtskarte muss nicht zwingend mit hohen Kosten verbunden sein. Oftmals kann man schon aus simplen und günstigen Materialien individuelle Karten gestalten. Beispielsweise eignen sich Knöpfe bestens für die Verzierung von Karten - es gibt sie in allen Farben und Formen und Größen. Außerdem lassen sich daraus verschiedenste Figuren gestalten oder dezente Akzente setzen. Die Knöpfe können entweder auf die Karte geklebt oder mit etwas mehr Aufwand auf die Karte genäht werden. Ein festliches Motiv ist der Weihnachtsbaum, der beispielsweise aus grünen Knöpfen geformt und auf einer Karte befestigt werden kann. Ein weiteres hübsches Motiv in Form von Knöpfen sind die Weihnachtskugeln. Eine Schnur zu den festlichen Kugeln und eine Schleife vervollständigen das Bild der Weihnachtskugellandschaft.


Idee 2: Weihnachtskarten lassen sich außerdem auch mit selbstgemachten Stempeln dekorieren. Das Material und die Hilfsmittel, die zum Basteln benötigt werden, findest Du im Bastelladen oder sogar schon bei Dir zu Hause. Als Erstes benötigst Du bunten Karton, aus dem Du Deine Karte zurechtschneiden und einmal in der Mitte falten kannst. Für den Stempel sind Kleber, Schaumstoff mit einer Dicke von 2cm, Acrylfarbe und Holzstücke beziehungsweise andere Materialien, auf denen der Schaumstoff hält, notwendig.
Im nächsten Schritt kannst Du den Schaumstoff zu Formen zurechtschneiden, auf die Du Lust hast - dabei sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Anschließend klebst Du die Schaumstoff-Formen auf einen stabilen Untergrund wie Holzstücke und schon kannst Du sie in Farbe tunken und anschließen auf Deine Karte drücken und trocknen lassen. Als Feinschliff kannst Du die Karte mit weihnachtlichen Wünschen beschriften oder die Stempelmotive mit Details verzieren. So kannst Du zum Beispiel einen Schaumstoff-Tannenbaum in grüne Fabe tunken und damit Deine Karte verzieren. Nach einer kurzen Trocknungsphase ergänzt Du den Tannenbaum mit Weihnachtsbaumkugeln und Lichterketten.



Idee 3: Ein weiterer Stoff, mit dem sich festliche Weihnachtskarten gestalten lassen, ist Wolle. In Kombination mit buntem Karton, einer Nähnadel und Klebeband entstehen die schönsten selbstgestickten Grußkarten. So kannst Du beispielsweise hübsche Sternen- oder Schneeflockenmotive aus Wolle sticken und je nach Belieben einen Glitzergarn einarbeiten. Auf einer schlichten dunklen Unterlage, kommen die Stickmotive besonders zur Geltung. Das Fadenende kannst Du ganz einfach mit Klebeband auf der Innenseite der Karte befestigen.


Wir wünschen Dir viel Spaß beim Basteln und eine besinnliche Weihnachtszeit!