MENÜ

SUCHE

TIPPS FÜR heisse tage

Wir wollen uns gar nicht über den Sommer und die warmen Temperaturen beschweren, denn wir genießen jeden sonnigen Tag, den uns der Sommer beschert.
Wird es Dir allerdings doch einmal zu warm in der knalligen Sonne, so verraten wir Dir hier ein paar Tipps, wie Du Dich bei der Hitze richtig abkühlen kannst und eine Überhitzung vermeidest.

Die Mittagssonne steht am strahlend blauer Himmer
Acrylglas Palmen im Sommer
2. Leinwandbild "Strand im Sonnenlicht" 3. Acrylglas "Palmen im Sommer"

1. Richtig Trinken

Bei Temperaturen um die 30 Grad ist eine eiskalte Abkühlung für die Meisten von uns eine große Verlockung. Aber das ist ein Fehler! Denn nehmen wir ein eiskaltes Getränk zu uns, versucht unser Körper die ihm zugefügte Kälte wieder auszugleichen und bringt Dich ins schwitzen. Dadurch bekommst Du das Gefühl, dass Dir noch wärmer ist als vorher. Wir empfehlen daher für eine optimale Erfrischung ein Getränk in Zimmertemperatur.

2. Die richtige Kleidung

Natürlich solltest Du Deinen Körper bei solch heißen Temperaturen mit so wenig Stoff wie möglich bedecken. Allerdings spielt es auch eine Rolle aus welchem Material Deine Kleidung ist. Kleidung aus leichten Stoffen, wie zum Beispiel Leinen oder Seide sind im Sommer besonders vorteilhaft. Diese Kleidung liegt nicht zu schwer auf der Haut und sorgt daher für eine gute Lüftung. Des Weiteren empfiehlt es sich, Kleidung in dunklen Tönen zu vermeiden, da diese die Sonnenstrahlen absorbieren und sich die Kleidung dadurch schneller aufheizt.

3. Das richtige Essen

An heißen Tagen solltest Du fettiges Essen vermeiden und auch keine allzu großen Portionen zu Dir nehmen, da diese sonst sehr schwer im Magen liegen können. Versuche stattdessen viele kleine Snacks mit Obst und Gemüse zu Dir zu nehmen. Wasserreiches Obst wie zum Beispiel Melonen schmeckt nicht nur super lecker sondern liefert Dir auch direkt noch eine Menge Flüssigkeit mit.

4. Lüften nicht vergessen

Auch an heißen Tagen ist es wichtig zu Lüften, damit sich die stickige Luft nicht in Deiner Wohnung staut. Du solltest direkt morgens so früh wie möglich alle Fenster öffnen und einmal kräftig durchlüften. Anschließend ist es ratsam Jalousien und Vorhänge zuzuziehen, um zu vermeiden, dass die Sonnenstrahlen die Räume unnötig aufheizen. Für frischen Wind zwischendurch können Ventilatoren sorgen.

5. Pralle Sonne vermeiden

An besonders heißen Tagen möchte man sich natürlich am liebsten nur in die Sonne legen und sich bräunen. Doch Vorsicht! Die direkte Mittagssonne kann Dir ganz schnell einen Sonnenstich verpassen. Darum achte stets darauf, auch genügend Zeit im Schatten zu verbringen oder einen Hut zu tragen. Auch zu viel sportliche Betätigung in der direkten Sonne kann dazu führen, dass Dein Kreislauf schlapp macht. Also erkenne die Zeichen, die Dein Körper Dir gibt und gönne Dir von Zeit zu Zeit eine Sonnen-Pause oder kühle Dich im Wasser ab.

Weitere tolle Sommerdeko entdeckst Du hier